FAQ

Häufig gestellte Fragen

Wo finden die Kurse statt?


Alle Kurse finden bei uns zuhause, in 1220 Wien, statt. Genaue Adresse findet Ihr unter Kontakt. Wir haben zwei Kinder - Mädchen geb. 2013 und Bub geb. 2017 - daher ist ist unserer Wohnung kinderfreundlich und geräumig, mit (sehr) vielen Kinderbücher und Spielzeug.




Sind Eltern bei Kursen anwesend?


Grundsätzlich nicht. Ich habe schon Erfahrung gemacht, daß Kinder eher ungerene in Anwesenheit ihrer Eltern reden. Je älter das Kind, desto ungerner sogar... In einzeln Fälle können sich Eltern am Anfang zu uns setzen - sie dürfen gerne kurz anschauen, was wir machen. Eine Voraussetzung für die Teilnahme ist aber schon, daß das Kind bei uns basteln und lernen will und alleine bleiben kann.




Wieso wird ein Materialbeitrag verlangt?


Ich konnte die Preise natürlich ohne Erklärung aufschreiben, aber ich wollte eindeutig zeigen, dass von den Kurpreisen muss ich auch Bastelmaterialien besorgen. Ich stelle den Kinder mit Bastelmaterialien sehr höchen Qualität zur Verfügung. Womöglich ökologisch und in Europa hergestellt, wir verzichten auch gerne auf Amazon Einkaufen. Und ich will die Kinder bei den Verbrauch nicht limitieren, sodass ein fleißiges 10-jähriges Mädchen war in der Lage eine halbe Pakung leichten weißen Ton in nur einer Probeunterricht zu verbrauchen. Die ganze Pakung kostet ca. 12 EUR. Noch ein paar beispiel Preisen: - 50 Blatt guten Wasserfarbenpapier kostet zwischen 10 und 25 EUR - Eine Pakung öko Wachsmalstifte kostet ab 12 EUR




Gibt es Schnupperstunden und Probeunterricht?


Bedingt und ja. Gratis Probeunterricht findet in der 3. und 4. Septemberwoche statt. Materialbeitrag von 2,50 EUR pro Kind ist zu zahlen. Jedes Kind darf nur eine Probeunterrichteiheit in Anspruch nehmen. Schnupperstunden sind nur dann möglich, wenn noch Platz in releventer Gruppe frei ist. Eine Stunde kostet zwischen 22,50 und 37,50 EUR (je nach Kindesalter).




Bieten wir Einzelnunterricht?


Jaein... Auch wenn sich keine volle Gruppe bildet, findet der Unterricht statt, d.h. es kann schon vormkommen, dass ein Kind allein in der Gruppe wird. Allerdings, wie schon erwahnt, sind meine Kinder anwesen und / oder nehmen sie aktiv Teil, deswegen ein klassicher Einzelunterricht ist unmöglich.




Gibt es Nachhilfe oder Hausaufgabenbetreung?


Nein. Unser Angebot ist an die Kinder gerichtet, die Englisch gerne lernen und die Sprache anwenden wollen. Es wird gründsätzlich nichts "erklärt". Unsere Methode fällt definitiv in der Kategorie Learning by Doing.




Wie kann ich mich eine Einheit vorstellen?


Jeden Monat suche ich ein Thema aus, zB in September 2019 ist es Tiere aus / in Afrika. Das heisst, alle Bastelnideen, die realisiert werden, haben etwas mit afrikanischen Tieren zu tun. Jede Woche bestimme ich, neben immer neuen, spannenden Bastelideen, auch Hauptvokabeln und Phrasen, die ich den Kindern beibringen bzw. mit den Kindern üben möchte - je ältere die Kinder, desdo mehr Wörter werden benutzt. Ganz praktisch sieht es in etwa so aus: wir begrüssen uns, schenken uns Wasser ein und setzen sich alle gemeinsam am Tisch oder auf dem Boden. Mit Hilfe verschidenen Objekten (Tierfiguren, Landeskarten, Bilder, Bücher, Naturmaterialien etc.) zeige ich den Kindern, worüber es diese Woche geht. Mit gezielten Fragen, werden Kinder ermutigt immer mehr zu sagen. Ich folge immer die Kinder, auch wenn ich versuche mein "Programm" zu realisieren. Alles passiert selbstverständlich auf Englisch. Die Kinder dürfen alles sagen und alles fragen, sie dürfen auch Sachen verwenden, die nicht für jeweilige Woche geplannt waren - angenommen sie machen as alles auf Englisch. Ich frage die Kinder so viel es geht nach ihre Erfahrungen, Meinungen, Wissen. ich führe womöglich kurze Gespräche und lobe immer Antworten auf Englisch. Dann wird langsam unsere Bastelidee iniziert. Spannende dabei - Kinder sollen gewisse Materialien teilen, ich gebe zB zwei paar Scherre für 5 Kinder, sodass sie sich unterhalten "müssen". Es klappt viel, viel besser als man denkt. Manche Bastelideen sind "open end", in anderen wird ein Objekt fertiggestellt (wie z.B. eine Maske oder eine Krone). Auf alle Fälle schaue ich, was den Kindern gefällt und habe immer eine oder zwei kleinere Ideen auch parat.




Was passiert, wenn mein Kind nicht kommen kann?


Das Kind darf bezhalten, aber nicht benutzen Einheiten (wegen Krankeit oder anderen unvorhersehbaren Ereignisse etc.) innerhalb 4 Wochen nachholen. Rückerstattungen gibt es grundsätzlich nicht.




Stellst Du Rechnungen aus?


Ja und soweit ich weiss, kann man Englischkurse steuerlich absetzen.





© 2019 by WERKSTATT. Proudly created with Wix.com                    

aleksandra@werkstatt-kurse.at

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now